Direkt zu den Inhalten springen

Corona-PandemieAktuelle Informationen

Hier finden Studierende, Studieninteressierte und Erstsemester wichtige Informationen zum Hochschulbetrieb während der Pandemie.

Corona FAQ für Studierende

Wann und wie wird das Wintersemester 2021/22 stattfinden?

Das Wintersemester wird vom 27.09.2021 – 29.01.2022 stattfinden. Präsenzlehre kann unter Beachtung bestimmter Hygienekriterien wieder aufgenommen werden (s. Abschnitt zu Hygienevorschriften). Die weiterhin geltende Abstandsregel (1,5 m) bedeutet, dass Lehrräume nur eingeschränkt genutzt werden können und die Rückkehr zur überwiegenden Präsenzlehre an der THGA im Wintersemester noch nicht möglich ist.

Für jede Form der Präsenzlehre muss die Anzahl der Studierenden, die an einer Lehrveranstaltung teilnehmen, bekannt sein. Daher starten die meisten Kurse zunächst in Online-Form. Nach ca. 2 Wochen kann die Teilnehmerzahl je Lehrveranstaltung besser eingeschätzt werden und es wird geprüft, welche Veranstaltungen ab der dritten Woche auch in Präsenz angeboten werden können. Die Wiederaufnahme von Präsenzveranstaltungen erfolgt auf der Grundlage der gesetzlich vorgeschriebenen 3G-Regel. Für Studierende, die keinen 3G-Status nachweisen können, wird kein digitales Ersatzangebot vorgehalten.

Welche Hygienevorschriften gelten an der THGA?

Das Hygienekonzept finden Sie hier.

Welche Regeln gelten in Präsenzveranstaltungen?

Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen (Vorlesung, Übung, Seminar, Praktikum, …) gilt die sogenannte 3G-Regel. Das bedeutet, dass alle in Präsenz Teilnehmenden einen schriftlichen bzw. digitalen Nachweis erbringen müssen, dass ein vollständiger Impfschutz besteht, dass sie offiziell als genesen gelten oder dass sie getestet sind (offizielle Bescheinigung über einen negativen Schnelltest. Wichtig: nicht älter als 48 Stunden!). Studierende sollten 20 Minuten vor der ersten Lehrveranstaltung an der THGA erscheinen, damit die 3G-Kontrolle erfolgen kann.

Außerdem besteht bei Lehr- und Präsenzveranstaltungen mit einer Beteiligung von Studierenden eine Maskenpflicht. Hiervon ausgenommen sind die Lehrenden, sofern ein ausreichender Abstand zu den Studierenden gewährleistet ist. Bei Veranstaltungen mit festen dokumentierten Sitz- oder Stehplätzen, wenn die Plätze einen Mindestabstand von 1,5 Metern haben und alle Personen immunisiert oder getestet sind, kann die Maske bei ausreichender Belüftung oder Luftfilterung abgelegt werden.

Im Lehr- und Prüfungsbetrieb ist zu allen anderen Personen grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Der Mindestabstand darf nur ausnahmsweise unterschritten werden, wenn Prüfungen und Lehrveranstaltungen eine Unterschreitung des Mindestabstands zwingend erfordern. In diesen Fällen ist auf eine möglichst kontaktarme Durchführung, vorheriges Händewaschen bzw. Handdesinfektion und das Tragen einer FFP2-Maske oder medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) erforderlich. Zu jeder Veranstaltung wird eine Teilnahmeliste geführt. Diese wird beim Lehrenden für 14 Tage aufbewahrt.

Wo kann ich mich auf dem Campus aufhalten und welche Regeln gelten dort?

Zwischen zwei Präsenzveranstaltungen ist der Aufenthalt von Studierenden in folgenden Räumen der THGA gestattet:

  • Gebäude 1: K05, K06 (Keller), 001, 005, 102, 202, White-Room (3. Etage)
  • Gebäude 3: Studierendenzentrum (hinter der Mensa)

Die Höchstbelegung der Räume ist an den Eingangstüren angegeben und einzuhalten. Der Standort Herner Straße 45 ist ab dem 27.09.2021 geöffnet (Montag bis Freitag von 7-22 Uhr, Samstag von 7-16 Uhr).

Der Standort Herner Straße 45 ist für Studierende über den Haupteingang oder über den Innenhof mit medizinischer Maske oder FFP2-Maske zu betreten, wenn ein Nachweis über vollständige Immunisierung oder ein negativer Schnelltest erbracht wird. Dies gilt beim Betreten und Verlassen der Gebäude und auf den Fluren und Gängen. Sie haben sich bei den entsprechenden Kontrollstellen (Empfang; Einfahrt Innenhof) zu melden.

Die Mitarbeitenden der Zentrale können im Rahmen des Hausrechts eine Betretung der Gebäude untersagen, sofern die FFP2-Maske oder medizinische Maske nicht getragen wird. Über die geltenden Regelungen wird dort auf Plakaten/Infoscreen informiert.

Der Innenhof ist als Parkplatz geöffnet und dient als Fluchtweg. Bei Sicherstellung der 1,5 Meter Abstandsregelung kann dort auf das Tragen der FFP2-Maske oder medizinischen Maske verzichtet werden. Das Tragen der Maske wird jedoch empfohlen.

Die Räume werden durch die Studierenden auf den ausgewiesenen Wegen aufgesucht. Die Tische und Stühle dürfen in der Anordnung nicht verändert werden. Vor und nach allen Veranstaltungen, sind Ansammlungen zu vermeiden. Die Hochschule ist nach der letzten Veranstaltung auf direktem Weg zu verlassen.

Studierende mit Corona-Verdacht haben unverzüglich Kontakt zum zuständigen Gesundheitsamt oder dem Hausarzt aufzunehmen, zu Hause zu bleiben und die Anweisungen des Amtes zu befolgen. Bei anderen grippeähnlichen Symptomen nehmen Sie bitte Kontakt zum Hausarzt auf und bleiben der Hochschule fern.

Wann findet die Prüfungsphase im Sommersemester 2021 statt?
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie werden keine Prüfungen in Präsenz stattfinden. Für Prüfungen des Sommersemesters 2021 gelten folgende Anmelde- und Prüfungszeiträume:

Vortermin:
Anmeldezeitraum: 14.06.2021 bis 25.06.2021
Schriftliche Online-Prüfungen: 19.07.2021 bis 24.07.2021
Mündliche Prüfung per Videokonferenz: 19.07.2021 bis 07.08.2021
Hausarbeiten: 26.07.2021 bis 07.08.2021

Nachtermin:
Anmeldezeitraum: 02.08.2021 bis 13.08.2021
Mündliche Prüfung per Videokonferenz: 06.09.2021 bis 25.09.2021
Hausarbeiten: 06.09.2021 bis 18.09.2021
Schriftliche Online-Prüfungen: 20.09.2021 bis 25.09.2021

Vorlesungsfreie Zeit: 22.02.2021 bis 26.03.2021

Abweichend von den geltenden Hochschulprüfungsordnungen sowie aller zugehörigen Studienordnungen für die an der THGA angebotenen Bachelor- und Masterstudiengänge können für die Module aller Studiengänge ausschließlich folgende Prüfungsformen gewählt werden:
a) Online-Prüfung in elektronischer Form
b) Mündliche Prüfung mittels Videokonferenz
c) Ausarbeitung
d) Hausarbeit
Unabhängig von der Festlegung im Studienverlauf- und Prüfungsplan kann jede der vorstehend genannten Prüfungsformen gewählt werden. Prüfungsform im Vor- und Nachtermin müssen identisch sein.

Wie muss ich für eine Online-Prüfung ausgestattet sein?
Für die Durchführung der Online-Prüfungen wird eine technische Ausstattung Ihrerseits vorausgesetzt. Es ist daher wichtig, dass Sie sich jetzt auf die Online-Prüfungen technisch vorbereiten. Sie benötigen folgende Geräte:
- Standard-PC mit Internetzugang inkl. Kamera und Mikrofon
- Scanner: für die Abgabe der Klausurergebnisse als PDF-Datei(en)
- Smartphone oder Digitalkamera: für die Abgabe der Klausurergebnisse als Foto-Datei(en)
- ein Drucker, falls für die Online-Klausur erforderlich (Angabe als erforderliches Hilfsmittel)

Wie melde ich mich für eine Prüfung an?
Die Anmeldung ist zu den oben genannten Zeiträumen in HISinOne möglich. Die in HISinOne hinterlegten Prüfungstermine sind die tatsächlichen Prüfungstermine. Sollte sich Ihr Prüfungstermin also ändern, wird dies in HISinOne hinterlegt und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, dass eine Änderung in HISinOne vorgenommen wurde. Bitte überprüfen Sie zur Sicherheit vor der Prüfung noch einmal Ihre Termine. Eine Anleitung zur Prüfungsanmeldung finden Sie hier.

Hinweis: Wenn Sie bei der An- oder Abmeldung technische Probleme haben, wenden Sie sich bitte an campusmanagement[at]thga.de

Wie melde ich mich von einer Prüfung ab?
Bei Prüfungsrücktritt und Prüfungsversäumnis finden ausschließlich die Regelungen in den Prüfungsordnungen der THGA Anwendung; die Rücktrittsregelungen der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung in der jeweils gültigen Fassung gelten nicht.
Die Abmeldung von den Prüfungen ist daher bis eine Woche vor dem jeweiligen Prüfungstermin möglich. Aufgrund der geänderten Prüfungsform kann es zu geringfügigen zeitlichen Abweichungen der Prüfungstermine kommen. Es gelten die bisherigen Regeln: Die Abmeldefrist endet jeweils am selben Wochentag, der dem Wochentag des in HISinOne hinterlegten Prüfungstermins entspricht, zur jeweils identischen Uhrzeit. Bitte beachten Sie daher den finalen Termin in HISinOne.Beispiel: Findet eine Klausur am 08.02.2021 um 10:00 Uhr statt, können Sie sich bis zum 01.02.2020, 10:00 Uhr abmelden. Ab 01.02., 10:01 Uhr, wäre in diesem Beispiel keine Abmeldung mehr möglich.Bei den Hausarbeiten gilt als Prüfungstermin für die Festlegung der Abmeldefrist der 22.02.2020, 23:59 Uhr. Die Abmeldung ist daher bis zum 15.02.2020, 23:59 Uhr, möglich.

Hinweise zum krankheitsbedingten Prüfungsrücktritt:

Wenn Sie krankheitsbedingt von einer Prüfung zurücktreten müssen, verwenden Sie bitte ausschließlich das von der TH zur Verfügung gestellte Formular. Andere Atteste wie eine Schul- oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung reichen zum Nachweis der Prüfungsunfähigkeit nicht aus. Die Unterlagen müssen – vollständig ausgefüllt und unterzeichnet – bis spätestens zum Ablauf des 3. Werktages nach dem Prüfungstermin beim Prüfungsausschuss eingereicht werden.

Wenn das Fristende auf einen Samstag, Sonn- oder Feiertag fällt, verlängert sich die Frist automatisch bis zum nächsten Werktag. Sie müssen die Prüfungsunfähigkeit in enger zeitlicher Nähe zum Prüfungsereignis ärztlich attestieren lassen, also in der Regel am Prüfungstag selbst. Handelt es sich dabei um einen Samstag, reicht ein Attest vom darauffolgenden Montag.

Sollten Sie vom Prüfungsausschuss einen Vertrauensarzt zugewiesen bekommen haben, so ist zwingend dieser aufzusuchen.

Welche Prüfungsformate gibt es?
Die Prüfungen werden in den folgenden vier Prüfungsformaten angeboten:

a) Prüfungsform Online-Prüfung in elektronischer Form:
Die Prüfungsform "Online-Prüfung in elektronischer Form" sind schriftliche Arbeiten mit freier Quellennutzung (Open-Book-Klausuren) oder mit eingeschränkten Hilfsmittel (Vertrauensklausuren). Die Hilfe Dritter ist unzulässig.
Durchführungsformen sind:
- Online-Klausur (OK): Die Bearbeitung der Aufgabenstellung erfolgt handschriftlich.
oder
- Online-Test (OT): Die Bearbeitung der Aufgabenstellung erfolgt durch digitale Eingabe.
Bei der Festlegung der Bearbeitungszeit ist zu berücksichtigen, dass ausreichend zusätzliche Zeit für die elektronische Abgabe zur Verfügung steht. Die Zurverfügungstellung der Prüfungsaufgaben erfolgt in elektronischer Kommunikation. Der gleichzeitige Zugang zu der Prüfungsaufgabe für alle Studierenden ist sicherzustellen. Es gilt das allgemeine Zitiergebot. Aus anderen Werken übernommene Inhalte sind kenntlich zu machen, wörtliche oder sinngemäße Textübernahmen ohne Kenntlichmachung der Quelle werden als Täuschungsversuch gewertet.
Bei der Abgabe haben die Studierenden zu versichern, dass sie ihre Arbeit selbständig und ohne Hilfe Dritter angefertigt und Zitate als solche mit Angabe der Quelle kenntlich gemacht haben.

b) Mündliche Prüfungen (M):
Mündliche Prüfungen werden mittels Videokonferenz durchgeführt.
Die Prüfung darf nicht - auch nicht mit Hilfe mobiler Endgeräte - aufgezeichnet werden. Zur Authentifizierung der zu Prüfenden ist die Zoom-Konferenz im Rahmen eines Moodle-Kurses durchzuführen.

c) Ausarbeitung (A):
Eine Ausarbeitung (A) kann für Module nur dann als Prüfungsform angeboten werden, wenn im Sommersemester 2021, zu diesem Modul eine Lehrveranstaltung angeboten wird oder die Ausarbeitung als Prüfungsform in der jeweiligen Hochschulprüfungsordnung als Prüfungsform festgelegt ist.

d) Hausarbeit (H):
Die Prüfungsform der Hausarbeit (H), genaue Bezeichnung im Prüfungskontext „Hausarbeit im Onlineformat“, kann nur in den für Hausarbeiten festgelegten Prüfungsphasen durchgeführt werden. Über Art, Umfang und Bearbeitungsdauer entscheidet der Lehrende, wobei die Bearbeitungsdauer 1 Werktag nicht unterschreiten und 3 Werktage nicht überschreiten darf. Diese ist vor Beginn des Anmeldezeitraums durch die Prüfenden festzulegen. Die zeitliche Koordination innerhalb der Durchführungsphase für Hausarbeiten (siehe 1.) erfolgt durch die Prüfungsplanung.

Was passiert, wenn ich eine Prüfungsvorleistung nicht erbringen konnte?
Eine Prüfungsvorleistung, die nicht erbracht werden konnte, weil die entsprechende Veranstaltung coronabedingt nicht angeboten wurde, entfällt und muss nicht nachgeholt werden.

Können sich Studierende impfen lassen?

Alle Studierende können sich nun im Impfzentrum Bochum impfen lassen. Ab jetzt stehen ausreichend mRNA-Impfstoffe zur Verfügung. Freie Termine können über www.116117.de gebucht werden. Es gilt, dass alle Studierenden im Impfzentrum geimpft werden können - unabhängig davon ob sie für ein Semester, für das gesamte Studium oder als Geflüchtete in Bochum sind. Das Herkunftsland (EU/Nicht-EU) macht ebenfalls keinen Unterschied und auch ohne Krankenversicherung ist eine Impfung möglich.

Bei Bedarf bietet das Impfzentrum englischsprachige Beratungen mit einem Arzt oder einer Ärztin per Zoom an. Studierenden werden außerdem Gruppen-Termine ermöglicht. Bei Fragen zur Corona-Impfung oder der Terminbuchung können Sie sich per Mail an vaccination[at]bochum.de wenden. Über diese Adresse beraten Mitarbeitende des Impfzentrums auf Deutsch und Englisch.

In Kürze wird es auch einen eigenen Impfservice der THGA für ihre Studierenden geben. Darüber halten wir Sie auf unseren Social-Media-Kanälen und der Webseite auf dem Laufenden.

Informationen auf Englisch finden Sie hier.

Gemäß der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung wird die individuelle Regelstudienzeit für alle Studierenden, die im Sommersemester 2020 und im Wintersemester 2020/21 an der THGA eingeschriebenen sind/waren, um ein Semester erhöht. Das gilt auch für die in den Corona-Semestern beurlaubten Studierenden.

Diese Entscheidung wirkt sich positiv auf die Dauer des BAföG-Bezugs aus, wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung NRW bestätigt hat: So geht mit der Erhöhung der Regelstudienzeit auch eine Verlängerung der BAföG-Höchstbezugsdauer um ein Semester einher. Dies ist möglich, da das BAföG bei der Förderungshöchstdauer an das jeweilige Landesrecht anknüpft. Derzeit ist Nordrhein-Westfalen das einzige Bundesland in Deutschland mit einer derartigen Regelung. (Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung vom 04. Juni 2020)

Aktuelle Informationen zum Thema BAföG erhalten Sie jederzeit auch auf der Seite des Bildungsministeriums.

Bitte erkundigen Sie sich für die Regelungen zu den Abschlussarbeiten beim Studierendensekretariat.

Bitte erkundigen Sie sich für die Regelungen zu den Abschlusskolloquien beim Prüfungsausschuss.

Welchen technischen Support gibt es an der THGA?

Studierende der THGA können folgende Angebote zum digitalen Informieren und Kommunizieren nutzen:

  • IT-Infrastruktur und DV-Dienste für Studierende
    Hier finden Studierende Erklärvideos und Übersichten vom technischen Support der THGA
  • Web- und Videokonferenzen
    Die verschiedene Dienste werden im Moodle / Vidoekonferenzen ausführlich erklärt.
  • Sciebo- die Campuscloud
    Anleitung und Nutzungserklärungen finden Sie unter Kurzanleitung.

Darf ich in der Bibliothek recherchieren/arbeiten?

Die Bibliothek ist eingeschränkt geöffnet. Eckpunkte für diesen eingeschränkten Betrieb:

  • Zwecks Terminierung sollen sich die Studierenden vorher per E-Mail (bibliothek[at]thga.de) beim Bibliothekspersonal anmelden.
  • Die Anwesenheit ist auf maximal vier Studierende gleichzeitig beschränkt.
  • Die Studierenden sollen sich nur kurz in der Bibliothek aufhalten.
  • Die Kontaktdaten zur Benutzerregistrierung werden gem. RKI-Empfehlungen erfasst.
  • Vor bzw. auf den Ausleihtheken werden eine Absperrung sowie Hygieneschutzwände aufgebaut.
  • Studierende müssen während des Aufenthaltes in der Bibliothek eine FFP2-Maske oder medizinische Maske tragen.

Wie komme ich trotz geschlossener Bibliothek an die erforderliche Literatur?

Studierende können den Mitarbeitenden der Bibliothek telefonisch oder per Mail mitteilen, welche Art von Literatur sie benötigen und für welchen Zweck. Die Mitarbeitenden beraten dann zu weiteren Recherchemöglichkeiten oder geben Zugriff auf die vorhandenen Printmedien. Dazu suchen sie die Titel, nach erfolgter Terminabsprache, heraus. Die Ausleihe erfolgt kontaktlos. Studierende betreten vorab den Campus über den Haupteingang. Sie müssen sich zwar nicht in die dort ausliegende Besucherliste eintragen, an der Zentrale jedoch Bescheid geben, zu wem sie wollen.

Fernleihbestellungen können nun wieder aufgegeben werden. Sie sind sinnvoll für Literatur, die die THGA nicht selbst im Bestand hat und deren Kauf nicht sinnvoll oder möglich ist. Sobald die Bestellung eingetroffen ist, können Studierende sich die Bücher wie beschrieben in der Bibliothek abholen.

Welche Möglichkeiten der Literaturrecherche habe ich von zuhause aus?

Eine Möglichkeit ist die ProQuest E-Book Central Plattform. Die bereits erworbenen Titel sind zusätzlich auch über unseren Online-Bibliothekskatalog recherchierbar. Darüber hinaus gibt es weitere E-Angebote, auch Normen können recherchiert werden, auf Datenbanken können Sie ebenfalls zugreifen. Weitere Hinweise zur digitalen Literaturrecherche finden Sie in diesem Dokument.

Für einige Studierende bedeutet die Corona-Krise ein echtes finanzielles Problem in Bezug auf die Zahlung ihrer Miete. Solltet ihr als Mieter oder Mieterin in unserem Wohnheim in eine Problemlage geraten, scheut euch nicht, die Immobilienverwaltung der DMT-LB anzusprechen. Wir beraten gern. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Seit Beginn der Corona-Pandemie läuft vieles anders: Nicht nur die Online-Lehre oder die veränderten Prüfungsphasen können Studierende an ihre Grenzen bringen; auch die neuen Lebensumstände können dazu beitragen, dass es im Studium nicht rund läuft.

Die THGA bietet daher allen Studierenden die Möglichkeit, sich anonym zu aktuellen Herausforderungen zu äußern. Wenn entstandene Probleme oder auch Verbesserungspotenziale erkannt und gemeinsam Lösungen erarbeitet werden, kann das Miteinander von Studierenden und Lehrenden unterstützt und gefördert werden.

Evaluationsstelle: Eine Möglichkeit, Wünsche und Anregungen zu übermitteln, bietet die Evaluationsstelle. In einer anonymen Befragung können Studierende ihre Meinung oder Verbesserungsvorschläge äußern und dadurch wirksam zur Qualität von Lehre und Studium beitragen.

Zentrale Studienberatung: Im Moodle-Kurs der ZSB haben Studierende die Möglichkeit, unter der Rubrik "Eure Meinung ist uns wichtig" die Themen mitzuteilen, die sie im Studium bewegen. Ob es um die Studienfinanzierung geht oder die Motivation beim Lernen im Studium, die ZSB bietet immer wieder die passenden Beratungs- und Informationsveranstaltungen an.    

Technikheldinnen-Plattform für Studentinnen der THGA: Unsere Gleichstellungsbeauftragten beraten und unterstützen Frauen bei der Durchsetzung von Chancengleichheit für Frauen und Männer an der THGA. Sie fördern die Vernetzung von Studentinnen und informieren sie über Karriereentwicklung und Fördermöglichkeiten im Bereich MINT. Sie setzen sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Studium ein und beraten bei Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder bei Gewalt gegen Frauen. Insbesondere in Zeiten von Homeschooling bzw. Betreuung der Kinder von zuhause aus entstehen zusätzlich zum Studium Anforderungen, denen man nicht immer gerecht werden kann.

Ergänzende FAQ für Erstsemester

Wo erhalte ich als Erstsemester grundlegende Informationen?

Grundlegende Informationen rund um das Thema Studienstart können Sie entweder im Moodle-Kurs der Zentralen Studienberatung einsehen oder bei Studierendensekretariat erfragen. Auf der Lernplattform Moodle können Sie sich mit den Zugangsdaten anmelden, die Sie mit Ihren Immatrikulationsunterlagen erhalten haben.

Wer sind meine Ansprechpartner:innen im Studium?

Die zentralen Beratungsstellen wie bspw. die Zentrale Studienberatung, die Fachstudienberatung und der Studierendenservice sind weiterhin per Mail und Telefon für Sie da.

Um Studierende in allen Phasen ihres Studiums bestmöglich zu unterstützen, bietet die THGA außerdem eine ganze Reihe verschiedener Beratungsmöglichkeiten an – angefangen bei Hilfen zur Orientierung noch vor Studienbeginn bis hin zur Unterstützung bei der Erarbeitung von beruflichen Zukunftsperspektiven nach dem erfolgreichen Abschluss. Auch für internationale und geflüchtete Studierende werden regelmäßig passende Beratungs- und Unterstützungsangebote organisiert. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Wie kann ich mich mit anderen Studierenden vernetzen?

Der AStA der THGA hat eine Gruppe auf Discord erstellt, der Sie hier beitreten können. Außerdem gibt es eine THGA-WhatsApp-Gruppe, die Sie über diesen Link erreichen. Alle drei Wissenschaftsbereiche der THGA verfügen außerdem über eigene Facebook-Gruppen; diesen treten Sie hier bei.

Einen Platz, um Gedanken, Meinungen und Erfahrungen online auszutauschen, bietet auch das Integrationsmanagement der Hochschule an: Im Forum können Studierende andere Menschen kennenlernen und über alles sprechen, was sie bewegt. Gerade für internationale Studierende ist dies eine gute Möglichkeit, um Deutsch zu üben und ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Aber auch deutsche Studierende sind herzlich willkommen. Interessierte können einfach vorbeischauen und müssen sich nicht vorher anmelden. Weitere Informationen und den Link zum Zoom-Meeting finden Sie hier.

Wie funktionieren die zentralen Plattformen der Hochschule und welche gibt es?

Im September (Datum wird noch bekanntgegeben) erhalten Studierende beim Webinar "Start Check" der Zentralen Studienberatung wichtige Informationen für ihre ersten Schritte an der Hochschule. Erstsemester bekommen etwa Antworten auf die Fragen:

  • Wie nutze ich die Lernplattform Moodle?
  • Welche Plattformen gibt es noch?
  • Wie kann ich mir meinen Stundenplan zusammenstellen?

Das Angebot richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende in Voll- und Teilzeit. Die Teilnahme ist freiwillig und ohne Anmeldung möglich. Den Link zum Zoom-Meeting erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich in den Moodle-Kurs "Vorkurse" einzuschreiben.

Wie finde ich meine Kurse im Moodle?

Welche Kurse Sie belegen müssen, können sie in Ihrem Vorlesungsplan nachsehen. Ihre Kurse finden Sie in Moodle unter "Kurse suchen" anhand des Namens der Lehrenden.

Warum kann ich mich nicht auf der Lernplattform Moodle oder anderen Plattformen anmelden?

Auf der Lernplattform Moodle können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden, die Sie mit Ihren Immatrikulationsunterlagen erhalten haben. Bitte beachten Sie zur Änderung des Initialpassworts die Hinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Studierendenausweis erhalten haben. Erst danach können Sie die IT-Dienste der THGA in vollem Umfang nutzen.

Auf dieser Seite haben wir weitere Informationen zu den verschiedenen IT-Systemen der THGA zusammengetragen.

Wo finde ich den Vorlesungsplan?

Den Vorlesungsplan finden Sie hier.

Wie reiche ich jetzt meine Anträge für das BAföG ein?

Alle wichtigen Formulare zum Thema BAföG sind auf der Webseite vom AKAFÖ zu finden. Die elektronische Antragstellung wird hier einfach und anschaulich erklärt.